GESCHICHTE
DER VILLA

Die heutige Villa Legenda wurde 1910 erbaut. Die Villa Legenda ist originalgetreu dem Baustil der 20-ziger Jahre geblieben.

Der Jurist und Kunstsammler Max von Schmeling (1874-1949) residierte mit zahlreichen Zeichnungen und Gemälden bis zum Kriegsende.

Schmeling ist der Name eines alten pommerschen Adelsgeschlechts. Die Familie war über Jahrhunderte überwiegend in Pommern begütet. Groß Möllen zählte auch dazu. 1804 wurde Mielno von der Familie Schmeling gekauft, die seine Entwicklung zu einem Badeort wesentlich vorantrieb. Die ersten Badegäste kamen 1830. Die Angehörigen der Schmelings waren in der Kaiserlich-Königlichen, vor allem aber in der Preußischen Armee tätig.

Zurück